Bad Birnbacher Kulturspatz

7 27 junge Menschen erhielten das Heilige Sakrament der Firmung Neuigkeiten aus dem Pfarrverband Als Firmspender kam Domkapitular Christian Altmannsperger ins Rottal. Altmannsperger kehrte damit ganz nahe an seine eigenen Wurzeln zurück. Er kommt aus Amsham, wo er aufwuchs und zunächst in Bad Birnbach eine Schreinerlehre absolvierte, ehe er seiner Berufung folgte. Seit September 2020 ist er außerdem im Domkapitel als Berater des Bischofs tätig. Dorthin wurde er zeitgleich wie der langjährige Bad Birnbacher Pfarrer und Dekan Dr. Wolfgang Schneider berufen. In seiner Predigt zog Christian Altmannsperger Vergleiche zu einem Fußballteam. Es sei die Einigkeit, die stark mache. „Jeder muss sich auf den anderen verlassen können“, sagte er. Jesus habe seine Jünger zum Zusammenhalt aufgerufen, ihnen aber auch Hilfe versprochen. Dabei hätten sich auch die Jünger nicht immer leichtgetan, ihm zu folgen. Ausgerechnet der Kapitän der Mannschaft habe abgestritten, Jesus zu kennen. Den Chrisam-Abdruck verglich er so: „Jesus gibt dir Brief und Siegel, dass er mit dir zusammen ein gutes Team bilden will.“ Dann war es soweit, die 27 Firmlinge und ihre Paten traten nach vorne, um von Christian Altmannsperger mit Chrisam gesalbt zu werden. Dabei nahm sich der Geistliche viel Zeit, so dass auch persönliche Worte gewechselt wurden. Weil es wieder eine „Firmung mit 16“ war, hatte es Christian Altmannsperger mit lauter jungen Erwachsenen zu tun, die sich bewusst für die Firmung entschieden haben. Pfarrer Hans Heindl dankte am Ende dem Firmspender Christian Altmannsperger, Patoralreferentin Teresa Aigner mit dem ehrenamtlichen Firmteam, das aus Julian Schwate, Sophia Ruf und Selina Hofer bestand, für die intensive Vorbereitung, Pater David Gabriel für die Konzelebration, Mesnerin Kathi Wagmann und den Ministranten. Ein besonderes Dankeschön ging an den Chor Mosaik unter Leitung von Max Aigner aus Osterhofen, den der Firmspender Christian Altmannsperger mitbrachte, für die Gestaltung des Gottesdienstes. Das waren die Firmlinge 2022 Lisa Anzeneder, Sophia-Marie Bebber, Alexander Bruckmeier, Selina Hirler, Lukas Hölzl, Maximilian Hofer, Ludwig Moosbauer, Johannes Putz, Sophie Rieger, Anna-Lena Seestaller, Jana Steiner, Lea Thoni, Simon Wimmer, Alessia Fortunato, Anna Zeindl, Alina Zellner, Jonas Apfel, Jakob Birnberger, Benedikt Brummer, Elias Büchler, Florian Manghofer, Hanna Meiereder, Leonie Schmidbauer, Michel Standhaft, Lena Albrecht, Jennifer Wasmeier und Lea-Sophie Zauner.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTkwNzQ=