Pfarrbrief des Pfarrverbandes Bad Birnbach

20 Rückschau Pfarrverband Rückschau im Pfarrverband Fronleichnam festlich begangen Die Fronleichnamsprozession gehört zu den ausdrucksstärksten öffentlichen Auftritten der katholischen Kirche. Das Fronleichnamsfest wird immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten gefeiert und ist in der Regel in drei Teile gegliedert: zu Beginn ein Festgottesdienst in der Kirche, die anschließende Prozession mit Stationen an normalerweise vier Altären und der Abschluss wieder in der Kirche. Wenn die Prozession in Bewegung ist, wird gebetet, gesungen oder Musik gespielt. An den Altären folgt jeweils eine kurze Andacht mit Eröffnungsgesang, Evangelium, Bittgebet, Fürbitten und eucharistischem Segen. Die Kirche, die Straßen, Plätze, Häuser und Altäre werden dazu oft sehr aufwändig geschmückt. Die Erstkommunionkinder und Vereine mit Fahnen und in Uniform begleiten den Priester, der das Allerheiligste in einer Monstranz unter dem Baldachin (= „Himmel“) trägt. Allen, die dieses Fest in unseren Pfarreien vorbereitet, mitgestaltet oder durch ihre Teilnahme bereichert haben, sei an dieser Stelle noch einmal ein herzlicher Dank gesagt! – Hans Heindl In Asenham entschloss sich der Pfarrgemeinderat in diesem Jahr, statt einer Prozession durch den Ort auf dem Vorplatz der Kirche einen Altar zu errichten, bei dem die Gottesdienstgemeinde Station machte und den eucharistischen Segen über alle Bewohner der Pfarrei und die Früchte der Erde empfing.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTkwNzQ=