Bad Birnbacher Kulturspatz

Sopranistin Maria Penc und Tenor Konrad Debski sind im ländlichen Bad bestens bekannt. Erneut treten sie am Freitag, 27. August um 20 Uhr im Artrium auf, um ihren Gästen die schönsten Melodien aus Oper, Operette und Musical zu präsentieren. Dabei werden sie in bewährter Manier am Klavier begleitet von Dr. Simon Musiol. Die Musiker werden unter anderem die Arie der Musette aus der Oper „La Boheme“ von G. Puccini, die Barcarolle aus „Hoffmanns Erzählungen“ von J. Offenbach, das Wolgalied aus der Operette „Zarewitsch“ von Franz Lehar, das Duett Lippen schweigen aus der „Lustigen Witwe“ von Franz Lehar und viele weitere unvergessliche Melodien aufführen. Eintritt: 19 €, mit Gästekarte 17 €. Kartenvorverkauf im Artrium, Tel. 08563/963046 oder online unter www.ticket.badbirnbach.de. Restkarten ab 19 Uhr an der Abendkasse. Bild: Nichts weniger als die schönsten Lieder der Welt versprechen (v. l.) Dr. Simon Musiol (Klavier), Sopranistin Maria Penc und Tenor Konrad Debski für ihren Auftritt im Artrium. Veranstaltungshighlights führt Mathias Kellner durch sein Programm, die einer musikalisch-humoristischen Reise gleichkommt. Zu hören und zu sehen ist Michael Kellner im Artrium am 26. August um 20 Uhr. Eintritt: 22,- €, mit Gästekarte 20,- €. Kartenvorverkauf im Artrium, Tel. 08563/963046 oder online unter www.ticket.badbirnbach.de. Restkarten 19 Uhr an der Konzertkasse. Foto: Matthias Kellner gehört zu den bekannten bayerischen Liedermachern. Mit rau-sanfter Stimme gesungene Lieder über Gott und die Welt und kurios-lustige Geschichten über die bayrische Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der „niederbayrische Oberpfälzer“ ist einer der bekanntesten Liedermacher Bayerns und lässt mit seinen hemdsärmeligen G’schichten regelmäßig die Grenzen zwischen Musik und Kabarett geschickt verschwimmen. Selbst wenn er gerade noch den melancholischen Song „Radieserlwalzer“ von der Reise zum Mittelpunkt der Welt singt, erzählt er doch gleich darauf urkomisch von seiner „Abspülmeditation“. Kellner ist ein Meister der Unterhaltung und jedes seiner Konzerte ist eine Wundertüte mit verschiedenen Ebenen. Mal kommt die Ballade vom Konzert gestern plötzlich als groovy Bluesnummer daher, mal wird ein Lied mitten in der Ausführung unterbrochen und ein wahnwitziger Bogen zu einer Geschichte gespannt, die im spontan einfällt. Doch es gibt auch klare Konstanten in seiner Performance. Bewaffnet mit seiner Gitarre für die Akkorde, einem stampfenden Fuß für den Rhythmus und einer bemerkenswert wandelbaren Stimme Mathias Kellner – Ernsthaft!? – Eine musikalisch-humoristische Reise Die schönsten Melodien der Welt 60

RkJQdWJsaXNoZXIy MTkwNzQ=